badassBox V3.4 für Conti E Bike Motoren

badassBox V3.4 für Conti E Bike Motoren
badassBox V3.4 für Conti E Bike Motoren badassBox V3.4 für Conti E Bike Motoren
Hersteller: badassBox
Artikelnummer: baeb-v34-113
Verfügbarkeit: Lieferzeit 3-8 Werktage
Preis 139,00€
inkl. Mehrwertsteuer (19%): 22,19€
Menge:  

Conti E Bike Motoren tunen mit der badassBox Typ 3.4

Die badassBox Typ3.4 ist eines der wenigen Tuning Tools für E Bikes mit Conti bzw. Continental Antriebssystem (auch CeBS genannt). Wenn Sie die Box an Ihr E Bike mit Conti Antrieb anschließen, verschiebt sich die Geschwindigkeitsbegrenzung von 25 km/h auf 50 km/h. Sie können also doppelt so schnell fahren mit voller Motorunterstützung!

Ein großer Vorteil an diesem Tuning Tool ist, dass es sich ganz einfach anbringen und auch wieder entfernen lässt. Sie müssen die BadassBox 3.4 einfach nur an den Original Conti Geschwindigkeitssensor Ihres E Bikes anschließen und mit einem O-Ring sichern. Danach müssen Sie nur noch den Magneten auf der Fahrradspeiche ein wenig verschieben (siehe unten) und schon können Sie durchstarten!

Ihr E Bike ist jetzt getunt. Das bedeutet: Ab einem Tempo von rund 16 km/h (abhängig vom Radumfang) wird die übermittelte Geschwindigkeit durch den Wert 2 geteilt, so dass die Höhe der Motorunterstützung von bislang 25 km/h auf schnelle 50 km/h verdoppelt wird. Der Mikroprozessor der Badassebikes Chiptuning Box (=badassBox) schaltet sich übrigens ganz automatisch an und aus (beachten Sie bitte, dass bei aktiviertem Tuning auf dem Display nur noch die Hälfte der tatsächlichen Geschwindigkeit angezeigt wird). Die Box hat keinen unmittelbaren Kontakt zum elektrischen System.

Wie bei allen anderen E Bike Tuning Tools auch, ist die Benutzung der BadassBox Typ3.4 im öffentlichen Straßenverkehr nicht erlaubt. Glücklicherweise ist dies bei diesem Tuning Tool gar kein Problem, denn die Box kann im Handumdrehen wieder entfernt werden: Öffnen Sie einfach die O-Ring Sicherung, ziehen Sie die Box ab und versetzen Sie den Magneten an seine ursprüngliche Position. Nun ist das E Bike wieder in seinen Originalzustand mit Motorunterstützung bis 25 km/h zurückversetzt. Sie können es dann wieder ganz legal im öffentlichen Straßenverkehr verwenden.

Im Vergleich zu den Vorgängerversionen wurde die badassBox Typ3.4 übrigens deutlich verbessert und optimiert. Die neue Box ist jetzt spritzwassergeschützt und dank des verstärkten Gehäuses ist das Tool wesentlich unempfindlicher gegenüber Vibrationen und Schlägen.

Die Box selbst ist sehr kompakt und hat gerade einmal die Größe einer Streichholzschachtel. Sie können Sie also einfach in die Hosentasche stecken und mitnehmen.

Die Energieversorgung der Chiptuning Box Typ 3.4 erfolgt durch eine Photobatteriezelle, die dank einer speziellen Low-Power-Technologie einen Einsatz von ganzen 6.000 Kilometer bzw. 1 Jahr möglich macht (Batterieentladung). Natürlich lässt sich die Batterie jederzeit gegen eine neue ersetzen.

Hinweis: Die Box funktioniert bei allen E Bikes / Pedelecs des gleichen Systems, und zwar unabhängig von Herstellungsjahr, Baujahr oder Radgröße. Es handelt sich bei der BadassBox Typ3.4 um ein Qualitätsprodukt aus Deutschland.

Wohin genau muss der Magnet versetzt werden?

Wie Sie gerade gelesen haben, muss der Magnet auf der Speiche ein wenig versetzt werden, nachdem die Chiptuning Box / badassBox auf den Geschwindigkeitssensor gesteckt wurde. Viele Nutzer fragen sich berechtigterweise, wie weit der Magnet eigentlich genau verschoben werden muss. Leider kann man diese Frage nicht allgemeingültig beantworten, da alle Räder unterschiedlich sind und die Abstände beträchtlich variieren können.

Wir möchten Ihnen deshalb an dieser Stelle eine kurze Anleitung präsentieren, wie Sie den Magneten richtig platzieren können:

  1. Drehen Sie die Stirnfläche des Magneten, wenn möglich, nach oben oder unten.
  2. Schieben sie den Magneten ca. 2 cm hinter die Box, und zwar in Richtung der Radmitte.
  3. Drehen Sie das Rad mindestens 5 x und prüfen Sie, ob das Display eine Geschwindigkeit anzeigt. Wichtig: Sie müssen das Rad wirklich mindestens 5 x drehen, denn nur dann hat die Chiptuning Box ausreichend Zeit, aus einem möglichen Standby-Modus zu erwachen.
  4. Sollte keine Geschwindigkeit angezeigt werden, schieben Sie den Magneten ca. 2 mm zurück in Richtung Chiptuning Box.
  5. Sollte im Display jetzt eine Geschwindigkeitsanzeige zu sehen sein, verschieben Sie die Box noch 1 mm weiter in Richtung der Box.
  6. Nun sollte der Magnet korrekt auf der Speiche positioniert sein.

Rechtliche Hinweise:

- Es ist nicht erlaubt, die Badassebikes badassBox Typ3.4 im öffentlichen Straßenverkehr bzw. im Wirkungsbereich der StVO zu verwenden.
- Sie dürfen das Tool nur auf Privatgelände oder (außerhalb der StVO) zu Wettbewerbs / Testzwecken einsetzen.
- Wenn Sie Ihr E Bike / Pedelec mit der BadassBox Typ3.4 manipulieren, kann die Garantie Ihres E Bikes erlöschen.
- Die Nutzung der Badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 (=badassBox Typ 3.4) erfolgt auf eigenes Risiko & auf eigene Gefahr.
- Der Hersteller der Chiptuning Box übernimmt keinerlei Haftung für mögliche Schäden an Gegenständen und/oder Personen, die durch die unsachgemäße Nutzung des Produkts entstehen.

 

BadassBox V3.4:
Bosch
Impulse
Yamaha
Shimano
Brose
Conti

Bitte beachten Sie, dass wir keine Li-Ion Batterien aus transportrechtlichen Gründen ins Ausland versenden können. Der Versand der Badass Box mit Batterien erfolgt nur innerhalb Deutschlands. 

Neue Beurteilung

Mein Name


Meine Beurteilung / Meine Erfahrung
Meine Bewertung
Nicht Gut           Gut