SpeedBox 3 für Bosch 2020 (inkl. optionaler Smartphone Halterung)

Die SpeedBox 3 für Bosch 2020: Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung mit realen Werten im Display für Bosch Active Line, Active Line Plus, Performance Line, Performance Line CX Line inkl. Motoren der 4. Generation (Bosch 2020). Aktivierung des Chips per Knopfdruck.
Artikelnummer: speedbox-3-bosch

Verfügbarkeit: Auf Lager

164,00 €
Inkl. 19% MwSt.

* Pflichtfelder

Artikelbeschreibung
Details

SpeedBox 3 für Bosch 2020 (Gen. 4)

Aktion: Zu jeder Bestellung eine gratis Finn Halterung für Fahrräder und E Bikes*

Tipp: Falls Sie die SpeedBox 3.0 in ein ganz neues Bosch E Bike einbauen, müssen Sie mindestens 1 km mit dem Bike fahren, bevor Sie die SpeedBox zum ersten Mal einschalten.

Sie haben ein neues E Bike mit Bosch Motor (gen4 - MY20) und wollen endlich ohne Limit fahren? Dann ist der brandneue Tuning-Chip SpeedBox 3.0 für Bosch die optimale Lösung!

Die SpeedBox 3.0 hebt die Geschwindigkeitsbegrenzung Ihres Bosch Antriebs komplett auf – bei diesem smarten Chip der dritten Generation haben Sie jetzt sogar die Option, das Tempolimit selbst festzulegen.

Korrektes Tempo auf dem Display

Selbst bei aktivem Tuning zeigt das E Bike Display noch die korrekte Geschwindigkeit an. Dies gilt auch für alle anderen Daten wie Maximal- und Durchschnittsgeschwindigkeit, tägliche Entfernung und Reichweite - dank verbesserter Software zeigt der Kilometerzähler übrigens jetzt noch exaktere Werte an als zuvor.

Wie bereits erwähnt, gibt es bei der SpeedBox 3.0 sogar ein brandneues Feature: Sie haben nun die Möglichkeit, die maximale Höchstgeschwindigkeit auf einen individuellen Wert einzustellen, und zwar auf 30, 35, 40, 45, 50 oder 90 km/h.

Die SpeedBox 3.0 wurde von Grund auf neu entwickelt – und zwar so, dass sie in der Lage ist, die „Tuning-Erkennungs-Software“ von Bosch zu überlisten. Aus diesem Grund funktioniert dieses Tuning Tool nicht nur bei den alten Bosch Antrieben, sondern auch bei den Bosch 2020 Motoren der allerneuesten Generation (genaue Kompatibilität siehe unten).

SpeedBox 3: Qualitativ hochwertig

Bei der Produktion der SpeedBox 3.0 kommen ausschließlich hochwertige Komponenten weltweit führender Hersteller zum Einsatz. Die Box sieht nicht nur attraktiv aus, sie ist auch äußerst robust und wasserfest. Der Prozessor des Tuning Chips ist sogar für die Automobilindustrie zertifiziert. Jede SpeedBox wird während und nach der Produktion mehrfach auf korrekte Funktionalität getestet.

Dieses Tuning Tool wird hergestellt in der Tschechischen Republik.

Tuning lässt sich ein- und ausschalten

Sie haben die Option, das Tuning ganz bequem über die WALK-Taste am Display zu aktivieren. Sobald die WALK-Taste gedrückt wird, zeigt das Display kurz 9,9 km/h an. Dies signalisiert, dass das Tuning aktiviert wurde und man mit unbegrenzter Geschwindigkeit fahren kann (theoretisch bis 99 km/h).

Sobald Sie die WALK-Taste erneut drücken, wird der SpeedBox 3.0 Chip wieder abgeschaltet. Das Display zeigt 2,5 km/h an um zu signalisieren, dass das Tuning deaktiviert wurde und die maximal unterstützte Geschwindigkeit wieder bei 25 km/h liegt. Das E Bike funktioniert dann genau wie vor dem Einbau der SpeedBox 3.0.

Falls Ihr E Bike keine WALK Taste haben sollte, können Sie zum Ein- oder Ausschalten der SpeedBox einfach die Tastenkombination + - + - verwenden.

Einstellen der Höchstgeschwindigkeit

Zum Einstellen der Höchstgeschwindigkeit muss der Modus geändert werden: Turbo - Sport - Tour - Eco - Tour - Sport - Turbo. Daraufhin wird das aktuelle Tempolimit angezeigt.

Wenn sie die aktuelle Höchstgeschwindigkeit ändern möchten, drücken Sie kurz die WALK-Taste oder drehen Sie das Hinterrad um 360°. Eine angezeigte Geschwindigkeit von 1,5 km/h entspricht einer Maximalgeschwindigkeit von 15 km/h, ein angezeigtes Tempo von 2,0 km/h entspricht einer Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h, 3,0 km/h im Display entspräche einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h etc. Wird schließlich 9,9 km/h angezeigt, entspricht dies einem Maximaltempo von 99 km/h. Nach fünf Sekunden Inaktivität wird das zuletzt abgespeicherte Limit abgespeichert.

Wenn Sie einen Bosch E Bike Motor der 4. Generation besitzen (ab Baujahr 2020), müssen Sie das E Bike nach Beendigung der Fahrt eingeschaltet lassen, bis im Display ein konstantes Tempo von 0,0 km/h angezeigt wird. Innerhalb dieser Zeit wird das Display die verbleibende Zeit in Minuten anzeigen. Danach kann das E Bike abgestellt werden.

Einbau der SpeedBox 3.0 für Bosch

Da der Anschluss des SpeedBox 3.0 Chips mittels spezieller Farbstecker erfolgt, die mit einem Schlüssel für den korrekten Anschluss versehen sind, ist die Installation der SpeedBox 3.0 ausgesprochen einfach. Dies kann jeder Kunde problemlos selbst durchführen. Die SpeedBox lässt sich übrigens genauso leicht entfernen, wie sie sich anbringen lässt.

Hinweis: Falls Sie die SpeedBox 3.0 in ein ganz neues Bosch E Bike eingebaut haben, müssen Sie mindestens 1 km mit dem Bike fahren, bevor Sie die SpeedBox zum ersten Mal einschalten.

SpeedBox 3 für Bosch – Kompatibilität

E Bikes mit folgenden Bosch Antriebssystemen:

Active Line, Active Line Plus, Performance Line, Perfomance Line CX inkl. Bosch Motoren der 4. Generation (ab Baujahr 2020).

 

*Solange der Vorrat reicht.


 

Zusatzinformation
Zusatzinformation
Hersteller SpeedBox
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein