Conti Motoren

Über CONTI eBIKE SYSTEM

Die Continental AG ist ein bekanntes Hannoveraner Unternehmen, das sich im Laufe der Jahre vom reinen Reifenhersteller zu einem der weltweit größten Automobilzulieferer entwickelt hat. Auf der Eurobike 2014 Jahren präsentierte CONTI eBIKE SYSTEM (kurz: CeBS) ein eigenes E-Bike Antriebssystem. Eines der ersten Pedelecs, das mit dem Antrieb von Conti eBike-System ausgestattet wurde, war das A2B Entz 2015 – die Besonderheit an diesem Modell war, dass der Conti Motor, im Gegensatz zu vielen anderen Antriebssystemen, direkt mittig im Rahmen integriert wurde. Leider konnten sich CONTI E-Bike Antriebe offenbar nie großflächig auf dem Markt durchsetzen: Wie Ende 2019 bekannt wurde, ist Conti mittlerweile aus dem E-Bike Geschäft ausgestiegen.

Conti E-Bike Motoren

Das Antriebssystem von CONTI eBIKE SYSTEM bestand aus mehreren hochwertigen Komponenten, die optimal aufeinander abgestimmt waren: Mittelmotor, Display, Bedieneinheit, Akku (Gepäckträger oder Unterrohr) und Ladegerät. Das modulare Gesamtsystem hatte den Vorteil, dass es sich sehr einfach in jedes Fahrradkonzept integrieren ließ, was E-Bike Herstellern eine größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung ihrer Modelle ermöglichte – beispielsweise mussten keine großartigen Änderungen am Rahmen berücksichtigt werden.

Conti stellte verschiedene E-Bike Motoren her. Bekannt war der Continental Revolution mit integriertem Planetengetriebe. Es handelte sich um einen 48 V Motor, der mit einem Drehmoment von 70 Nm und einer Unterstützung von 380 % schön kräftig ausfiel. Positiv war die Möglichkeit, eine bequeme Automatikschaltung direkt in die Drive Unit zu integrieren.

Der Continental Revolution hatte noch einen kleinen Bruder namens Continental Prime. Da bei diesem Motor auf ein integriertes Getriebe verzichtet wurde, war er deutlich kompakter und leichter als der Continantal Revolution. Allerdings hatte auch der Continental Prime ein überzeugendes Drehmoment von 70 Nm. 

Können Conti E-Bike Motoren optimiert werden ?

Ja! Auch wenn die Zahl an Tuning Tools für Conti E-Bike Antriebssysteme sehr klein ist, gibt es zumindest eine (äußerst originelle!) Tuning Lösung für Conti Motoren.


Welche Conti E-Bike Tuning Tools gibt es?

DoubleDongle für Brose und Conti

Dieses originelle Tuning Tool punktet mit einer innovativen Doppelfunktion, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat: Beim DoubleDongle gibt es nur einen Kabelsatz, aber gleich 2 Dongles, zwischen denen man beliebig wechseln kann – der eine Dongle erhöht die maximal unterstützte Geschwindigkeit, der andere reduziert sie auf ca. 18 km/h. So kann man die Fahreigenschaften des E-Bikes jederzeit optimal an die jeweiligen Verkehrsverhältnisse anpassen. Durch Abziehen des eingesteckten Dongles kann man dem E-Bike in Sekundenbruchteilen die originalen Fahreigenschaften zurückgeben. Hinweis: Wenn ein Dongle eingesteckt ist, wird der Tachometer die aktuelle Geschwindigkeit und die gefahrenen Kilometer nicht mehr korrekt anzeigen. Kompatibel mit Brose (ab 2015) & Continental Mittelmotoren (2015-2017).

Zum Produkt