Conti Tuning

1 Über CONTI eBIKE SYSTEM

Die Continental AG ist ein sehr bekanntes Hannoveraner Unternehmen, das sich im Laufe der Jahre vom reinen Reifenhersteller zu einem der weltweit größten Automobilzulieferer entwickelt hat. Auf der Eurobike 2014 Jahren präsentierte CONTI eBIKE SYSTEM (kurz: CeBS) ein E Bike Antriebssystem, das für die marktführenden Bosch Antriebe eine durchaus ernstzunehmende Konkurrenz darstellen könnte.

Ein neues Pedelec, das bereits mit dem Antrieb von Conti-E-Bike-System ausgestattet ist, wäre das A2B Entz 2015 – die Besonderheit an diesem Modell ist, dass der Conti Motor, im Gegensatz zu vielen anderen Antriebssystemen, direkt mittig im Rahmen integriert wurde. Das A2B Entz 2015 wurde komplett in Deutschland entwickelt. Es wird in 2 Versionen erhältlich sein: Da wäre das Standardmodell mit NuVinci Nabenschaltung, und die Deluxe-Version mit einer NuVinci-Harmony-Automatik-Nabe. Diese ermöglicht es dem Fahrer, zwischen einer automatischen und einer manuellen Schaltung zu wählen.

2 Conti E Bike Motoren

Das Antriebssystem von CONTI eBIKE SYSTEM besteht aus mehreren hochwertigen Komponenten, die optimal aufeinander abgestimmt sind: Mittelmotor, Display, Bedieneinheit, Akku (Gepäckträger oder Unterrohr) und Ladegerät. Bei der Entwicklung des Systems wurde großer Wert gelegt auf Benutzerfreundlichkeit, Design und Ergonomie. Das modulare Gesamtsystem hat den Vorteil, dass es sich sehr einfach in jedes Fahrradkonzept integrieren lässt, was E Bike Herstellern eine größtmögliche Flexibilität bei der Gestaltung ihrer Modelle ermöglicht – beispielsweise müssen keine großartigen Änderungen am Rahmen berücksichtigt werden.

Infos zum Conti E Bike Motor: Es handelt sich um einen 250 Watt starken Mittelmotor, der sich durch eine geringe Größe und insbesondere ein sehr niedriges Gewicht von gerade einmal 3,4 Kilogramm auszeichnet. Der ContiTech Getriebemotor hat ein hohes Drehmoment von bis zu 50 Nm, ist aber trotzdem ausgesprochen leise (Drehmoment 40 Nm nominal / 50 Nm maximal). Sowohl Kontroller als auch Drehmoment-Sensor wurden in den Motor integriert. Dank einer sehr feinen Sensorik, die mit mehr als 420 Signalen pro Sekunde die Trittkraft des Fahrers misst, ist eine sehr sanfte und harmonische Zuschaltung der Motorunterstützung möglich. Zu dem Conti E Bike Mittelmotor gehört ein ISIS Innenlager mit Drehmoment Sensorik. Ein 2-fach Kettenblatt ist möglich. Insgesamt besticht der Continental E Bike Antrieb durch äußerst vielfältige Design- und Variationsmöglichkeiten. Man kann wählen zwischen vier verschiedenen Unterstützungsstufen.

Beim Conti eBike System stehen 2 verschiedene Akku-Typen zur Auswahl:

  • - Gepäckträger-Akku mit integriertem Rücklicht & Rückstrahler. Es handelt sich um einen hochwertigen 36V Li-Ion Akku (11,25 Ah / 405 Wh oder, alternativ, 14,50 Ah / 522 Wh).
  • - Unterrohr Akku, der mittels einer Befestigungsschiene fixiert wird. Da diese Akku-Variante abgerundete Endkappen hat, kann sie sogar bei einem Damen-Trapezrahmen eingesetzt werden. Es handelt sich ebenfalls um einen Li-Ion Akku (11,25 Ah / 418 Wh).


Das mitgelieferte Ladegerät kann die Akkus, je nach Kapazität, innerhalb von 3-4 Stunden komplett aufladen (separat oder direkt am Bike).

Die Bedieneinheit des Conti E Bike Systems ist optisch ansprechend in den linken Lenkergriff integriert. Sie ist intuitiv bedienbar und wurde bereits mit renommierten Designpreisen ausgezeichnet („Eurobike Award 2013“ & „reddot design award“).

3 Können Conti E Bike Motoren optimiert werden ?

Ja! Obwohl das Conti E Bike Antriebssystem noch nicht sehr lange auf dem Markt ist, gibt es bereits 1 absolut empfehlenswertes Tuning Tool.

Tuning Produkte Software Module Dongle Box Korrekte Km/h
1 0 0 0 1 0

 

4 Welche Conti E Bike Tuning Tools gibt es?

ADoubleDongle für Brose und Conti

Dieses originelle Tuning Tool punktet mit einer innovativen Doppelfunktion, wie es sie noch nie zuvor gegeben hat: Beim DoubleDongle gibt es nur einen Kabelsatz, aber gleich 2 Dongles, zwischen denen Sie beliebig wechseln können – der eine Dongle verdoppelt die Motorunterstützung auf 50 km/h, der andere reduziert sie auf ca. 18 km/h. So können Sie die Fahreigenschaften Ihres E Bikes jederzeit optimal an die jeweiligen Verkehrsverhältnisse anpassen. Durch Abziehen des eingesteckten Dongles können Sie Ihrem E Bike in Sekundenbruchteilen die originalen Fahreigenschaften zurückgeben. Hinweis: Wenn ein Dongle eingesteckt ist, wird ihr Tachometer die aktuelle Geschwindigkeit und die gefahrenen Kilometer nicht mehr korrekt anzeigen. Kompatibel mit Brose (ab 2015) & Continental Mittelmotoren (2015-2017).