Impulse Tuning

1. Über Impulse Motoren

Die Impulse E Bike Antriebe werden produziert von der Derby Cycle Holding GmbH, dem größten Fahrradhersteller Deutschlands und dem drittgrößten in Europa. Äußerst bekannte Marken des Unternehmens sind z.B. Kalkhoff, Focus, Univega und Raleigh Deutschland. Als der erste Impulse Antrieb im Jahre 2011 eingeführt wurde, handelte es sich um den ersten E Bike Mittelmotor mit integrierter Rücktrittbremse überhaupt – dies war zuvor technisch noch nicht möglich. Eingesetzt wurden die Impulse Motoren, die auf Anhieb ein großer Erfolg waren, bei Pedelecs der hauseigenen Marken Kalkhoff und Raleigh. Auf der Eurobike Fahrradmesse 2013 stellte Derby Cycle bereits den Impulse 2.0 Motor vor, eine weiterentwickelte und optimierte Version des Vorgängermodells. Bereits Anfang 2014 wurde der neue Impulse 2.0 Motor dann auch schon auf dem Markt gebracht.

2. Impulse E Bike Motoren

Wie bereits erwähnt, sorgte der erste Impulse Antrieb im Jahre 2011 für beträchtliches Aufsehen, da es sich um den ersten Pedelec Mittelmotor mit Rücktrittbremse handelte. Das neue Impulse 2.0 System wurde im Vergleich zum Vorgänger noch einmal in vielerlei Hinsicht verbessert, beispielsweise wurden Brems- und Schaltverhalten optimiert – z.B. wurde der Pedalwinkel verkürzt, so dass man schneller und sicherer bremst. In der Praxis soll sich die Rücktritt-Bremsfunktion von der eines normalen Fahrrads kaum noch unterscheiden. Außerdem zeichnet sich der neue Impulse 2.0 Motor aus durch eine noch kräftigere Unterstützung und eine dynamischere Beschleunigung. In allen Unterstützungsstufen kann man schön kraftvoll anfahren. Eine echte Weltneuheit stellt auch die Shift-Sensor Technologie dar, dank der bei jedem Schaltvorgang der Kraftfluss unmerklich für Sekundenbruchteile unterbrochen wird, so dass der Schaltvorgang schneller, leiser, materialschonender und insgesamt sanfter ist, und zwar sogar unter Pedaldruck (bei Ketten- und Nabenschaltungen). Die Reichweite soll dank des zum System gehörenden Hochleistungs-Akkus in der niedrigsten Unterstützungsstufe bis zu 205 Kilometer (!) betragen – damit dürfte es derzeit kaum ein anderes E Bike Antriebssystem mit höherer Reichweite geben. Beim Impulse 2.0 Motor handelt es sich um ein echtes Qualitätsprodukt, das in Deutschland entwickelt und aufeinander abgestimmt wurde. Verbaut werden die neuen Impulse 2.0 Antriebe in E Bikes von Raleigh und Kalkhoff.

Hinweis: Den Impulse 2.0 Motor gibt es auch in einer 350 Watt Variante mit Motorunterstützung bis 45 km/h. Eine echte Innovation ist der Impulse 2.0 Ergo Antrieb – dieser verfügt nämlich über eine pulsgesteuerte Antriebstechnologie – das bedeutet, dass sich die Unterstützung am Puls des Fahrers orientiert, so dass man besonders effektiv trainieren kann.

3. Können Impulse E Bike Motoren optimiert werden?

Ja! Inzwischen gibt es bereits 2 bewährte Tuning Tools, mit denen man Impulse Antriebe viel schneller machen kann – und zwar sogar den neuen Impulse 2.0 Motor!

4. Welche Impulse Tuning Tools gibt es?

Impulse Fahrer können zwischen dem Sx2 Dongle und der Badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 wählen. Beide Tuning Tools möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

A) Sx2 Dongle für Impulse 1 & 2

Der Sx2 Dongle ist ein äußerst empfehlenswertes Tuning Tool, das von der deutschen Firma maintronic produziert wird. Mit dem Sx2 Dongle können Sie aus Ihrem Impulse Pedelec im Handumdrehen ein schnelles S-Pedelec machen: Das Tuning Tool muss einfach nur mittels eines speziellen Kabelsatzes an den Speedsensor Ihres E bikes angebracht werden, und schon wird die Limitierung der Motorunterstützung von 25 km/h auf 50 km/h verdoppelt! Dabei kommt es zu keinem Eingriff in die Motorelektronik, so dass alle Fahrmodi erhalten bleiben. Zum Betrieb des Dongles brauchen Sie keine separaten Batterien, außerdem ist das Tool wartungsfrei und 100% Outdoor tauglich. Wenn Sie das Tuning doch einmal wieder rückgängig machen möchten, müssen Sie das Tool einfach nur abziehen, was angesichts der steckbaren Bauform des Dongles überhaupt kein Problem darstellt.

Den Sx2 Dongle gibt es mit 2 unterschiedlichen Kabelsätzen – einmal für den alten Impulse Antrieb und einmal für den Impulse 2.0 Motor. Außerdem müssen Sie bei einer Bestellung nicht nur Ihre Motorvariante, sondern auch die Radgröße Ihres E Bikes angeben – der Dongle ist erhältlich für 20 / 26 / 27,5 / 28 und 29 Zoll Räder.

Tipp: Wir empfehlen, den Sx2 Dongle für Impulse Antriebssysteme direkt im „E Bike Tuning Shop“ zu ordern, denn dann ist das, zum Einbau benötigte, Kabelkit bereits im Lieferumfang enthalten.

Mehr Infos

B) Badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 für Impulse 1, 2 & EVO

Mit der badassebikes Chiptuning Box kann man die Geschwindigkeitsbegrenzung bei Kalkhoff-Impulse E Bikes aufheben und auf über 50 km/h verschieben (funktioniert auch beim neuen Impulse EVO Motor). Dies funktioniert, indem die übermittelte Geschwindigkeit ab ungefähr 16 km/h halbiert wird, wodurch doppelt so hohe Geschwindigkeitswerte erreicht werden – das Tool verfügt über einen Mikroprozessor, der sich ganz automatisch ein- und ausschaltet. Die Box kann ganz einfach innerhalb weniger Sekunden an- oder auch wieder abgebaut werden. Nach dem Abbau der Box, die übrigens gerade mal so groß wie eine Streichholzschachtel ist, befindet sich das E Bike wieder im Originalzustand, so dass Sie es wieder ganz legal im öffentlichen Straßenverkehr benutzen dürfen. Die Chiptuning Box Typ 3.4 hat keinen elektrischen Kontakt zum System. Zur Energieversorgung dient eine Photobatteriezelle mit Low-Power-Technologie, die einen Einsatz von ca. 6.000 Kilometer möglich macht. Die badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 für Kalkhoff-Impulse funktioniert bei allen E Bikes des gleichen Systems, und zwar vollkommen unabhängig von Radgröße, Modellvariante oder Baujahr.

Mehr Infos