OLI

OLI

Über OLI

Das italienische Unternehmen OLI eBike Systems wurde im Jahre 2015 gegründet, und zwar als Geschäftsbereich von OLI SPA, dem Marktführer in der Produktion von Industrierüttlern. Somit konnten die Entwickler von OLI eBike Systems auf die jahrzehntelange technische Erfahrung und das weltweite Vertriebsnetz des renommierten Mutterkonzerns zurückgreifen.

OLI eBike Systems stellt komplette E-Bike Antriebssysteme her - also nicht nur Motoren, sondern auch Displays, Bedieneinheiten und Akkus (externe und interne Lösungen). Interessant ist, dass die Befestigungen mancher OLI Antriebe mit der Bosch-Aufnahme kompatibel sind, so dass sie von den jeweiligen E-Bike Herstellern ohne große Änderungen an den Rahmen genutzt werden können (nur der OLI SPORT Motor kommt mit einer hauseigenen Aufnahme).

Die OLI Antriebssysteme werden derzeit vor allem von E-Bike Herstellern verbaut, die insbesondere in Italien bekannt sind – darunter Marken wie Olympia, Bianchi, Atala oder mbm.

OLI E-Bike Motoren

OLI stellt diverse E-Bike Antriebe für unterschiedliche Anforderungen her. In jedem Fall handelt es sich um Mittelmotoren. Besonders beim Anfahren sollen die OLI Motoren durch eine besonders kraftvolle Unterstützung bzw. mit einem besonders hohen Drehmoment punkten.

Das Einstiegsmodell, der OLI MOVE Motor, hat ein maximales Drehmoment von 50 Nm und wurde in erster Linie für den Einsatz an E-Ctiybikes oder E-Trekkingbikes konzipiert. Er hat eine Leistung von 250 Watt (max. 550 W). Deutlich sportlicher ist der MOVE PLUS Motor, der bereits 80 Nm hat. Die Leistung liegt, den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, ebenfalls bei 250 Watt, allerdings mit 650 Watt Spitze. Somit kommt dieser Antrieb auch mit Steigungen bestens zurecht. Erwähnenswert ist der ZERO SUPPORT Modus, der schon bei leichtem Pedaldruck ordentlich Unterstützung liefert.

Noch stärker ist der OLI SPORT Motor mit einem Drehmoment von 85 Nm und einer Spitzenleistung von ganzen 720 Watt. Trotz dieser enormen Power wiegt dieser beeindruckende Antrieb gerade einmal 3,3 kg. Dank dieser herausragenden Eigenschaften ist der SPORT Motor perfekt geeignet für den Einsatz bei E-Mountainbikes. Dieser Antrieb kann durchaus mit den kompaktesten Antrieben der führenden Hersteller mithalten.

Neben den Standardmotoren bietet OLI den Herstellern auch die Option, maßgeschneiderte Motoren anzufertigen, die spezifisch an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden („custom made“ motors).


Können OLI Motoren optimiert werden?

Ja! Obwohl OLI E-Bikes sicher nicht den Bekanntheitsgrad haben wie die mächtige Konkurrenz von Bosch, Brose oder Yamaha, gibt es bereits erste Tuning-Lösungen. Zugegeben – es gibt noch nicht viele Tuning Tools speziell für OLI E-Bikes, aber immerhin!


Welche OLI Tuning Tools gibt es?

PearTune MSO 4.0 für OLI Sport / Move

Ein Tuning Modul mit hohem Funktionsumfang. Die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung wird nicht nur komplett aufgehoben, man kann die Maximalgeschwindigkeit auch auf einen individuellen Wert einstellen. Das alles bei korrekten km/h im Display. Bei Bedarf lässt sich das Tuning jederzeit mittels der Bedientasten des Bikes aktivieren / deaktivieren. Ein originelles Feature ist die „Chip-Sperre“ Funktion, mit der sich das Tuning quasi unsichtbar machen lässt. Das Tuning lässt sich dann vorübergehend nicht mehr einschalten, und sowohl E-Bike als auch Display funktionieren ganz normal. Eine extra Batterie benötigt das PearTune Modul nicht. Kompatibel mit OLI Sport und Move E-Bike Motoren.

Zum Produkt

PearTune MSO für OLI Sport / Move

Das beliebte PearTune MSO gibt es jetzt auch in einer Version speziell für OLI E-Bike Antriebe (Sport & Move Motoren). Es handelt sich um ein Tuning Modul, dass die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung gleich komplett aufhebt. Das Tuning lässt sich mit den + & - Tasten ein- und ausschalten (für OLI Bikes ohne +- Tasten gibt es das Modul auch in einer optionalen STILL ON Variante, bei der das Tuning immer aktiv ist). Das Display zeigt sowohl das aktuelle Tempo als auch sämtliche anderen Daten korrekt an. Dieses Tuning Tool wird direkt am Motor angeschlossen und benötigt keine eigene Batterie.

Zum Produkt