Yamaha Tuning

1. Über Yamaha Motoren

Die Geschichte des Großunternehmens Yamaha geht zurück ins Jahr 1887, als das Unternehmen von Torakusu Yamaha in Japan gegründet wurde. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst in erster Linie Artikel aus den Bereichen Elektronik, HIFI und Musikinstrumente. Erwähnt werden muss in diesem Zusammenhang natürlich ganz besonders die Yamaha Motor Corporation, welche 1955 als Tochterunternehmen der Yamaha Corporation gegründet wurde und Motorräder, Quads als auch Motoren produziert. Insbesondere die neuen Yamaha Mittelmotoren gelten mittlerweile als echte Alternative zu den marktbeherrschenden Bosch E Bike Antrieben.

 

 

2. Yamaha E Bike Motoren

Der erste Yamaha Mittelmotor kam bereits 1993 (!) auf den Markt. Besonders in Asien erfreuen sich Yamaha E Bike Antriebssysteme allerhöchster Beliebtheit.

Im Jahr 2014 brachte Yamaha das neue Mittelmotor System „Next Generation“ auf den Markt, welches u.a. bei Giant E Bikes zum Einsatz kommt (Full-Serie, Prime & Explore Reihen). Diese neuen Yamaha Motoren gehören zu den besten E Bike Antrieben überhaupt und stellen eine echte Konkurrenz zu vergleichbaren Bosch Motoren dar.

Hier exemplarisch die Vorteile des Yamaha Powerdrive Next Generation Mittelmotors auf einen Blick:

- Klein und kompakt, aber dennoch sehr kraftvoll.

- Maximales Drehmoment 60 Nm.

- Sehr leicht (3,5 kg).

Die Yamaha Next Generation E Bike Mittelmotoren basieren auf einer 4-Sensor-Technologie (Trittfrequenz-, Kraft-, Motordrehzahl- und Geschwindigkeitssensor). Auch der dazugehörige Akku (400 Wattstunden) soll deutlich leistungsstärker sein als seine Vorgänger.

In Sachen Yamaha E Bike Technologie hat es in den letzten Jahren diverse Weiterentwicklungen gegeben, so dass mittlerweile zwischen verschiedenen Antriebssystemen unterschieden werden muss (Stand 2017):

Yamaha PW (Powerdrive)

Der Yamaha PW Motor kam bereits 2014 auf den Markt und wird bis heute in zahlreichen E Bikes eingesetzt. Der PW Antrieb erregte beträchtliches Aufsehen, da er recht klein und leicht, aber dabei trotzdem ausgesprochen leistungsstark war (Dauernennleistung 70 Nm). Dank dreier Sensoren punktet der Antrieb durch ein besonders feines Ansprechverhalten. Als Fahrer kann man zwischen 4 Unterstützungsmodi wählen. Hier die wichtigsten Eckdaten zum Yamaha PW bzw. Powerdrive Antrieb auf einen Blick:

Leistung nominell: 250 W

Motorunterstützung: Bis 25 km/h

Leistung maximal: 400 W

Drehmoment max.: Spitzendrehmoment 80 Nm (kontinuierlich), max. Drehmoment 70 Nm

Schaltung: Nabenschaltung / Kettenschaltung

Motorgewicht 3,5 kg

Yamaha PW-X

Dieser kraftvolle Antrieb kam 2017 auf den Markt und ist speziell auf das Fahren mit E-Mountainbikes ausgelegt. Interessant ist eine fünfte Unterstützungsstufe („Extra Power Modus“), die speziell für das Fahren auf sehr steilen Anstiegen ausgelegt ist. Das Reaktionsverhalten wurde optimiert und die Dauernennleistung auf 80 Nm erhöht. Insgesamt ist die Unterstützung noch feiner ausgelegt als beim Yamaha Powerdrive (PW) Antrieb. Das Gewicht des Motors konnte von 3,5 auf 3,1 kg reduziert werden. Neu beim Yamaha PW-X System ist auch der leistungsstarke 500 Wh Akku.

Übrigens: Beim E Bike Hersteller GIANT heißt der Yamaha PW-X Mittelmotor SyncDrive Pro, weil er mit einer eigens von GIANT entwickelten Software ausgestattet wurde. Das Drehmoment liegt ebenfalls bei 80 Nm. Die Leistung wurde etwas erhöht, so dass der Fahrer im höchsten Unterstützungslevel „Power“ beim Treten um ganze 360% unterstützt wird. Sogar das Gewicht und die Maße wurden im Vergleich zum Yamaha PW-X leicht reduziert. Auch GIANT SyncDrive Pro kommt mit einem starken 500 Wh Akku (allerdings lassen sich ältere Modelle mit diesem Akku nachrüsten).

Yamaha SyncDrive

Der kompakte Yamaha SyncDrive Mittelmotor hat 250 W Leistung und ein kraftvolles maximales Drehmoment von 70 Nm. Die Besonderheit des Systems ist der sog. „Zero Cadence Support“ – dies bedeutet, dass der Motor bereits ab der ersten Kurbelumdrehung Schub liefert, ganz ohne Verzögerung. Interessant ist auch, dass sich der Yamaha Mittelmotor mit Kurbelgarnitur mit einem Doppelkettenblatt kombinieren lässt, so dass man am Berg mit einer höheren Trittfrequenz fahren kann. Als Fahrer hat man die Auswahl zwischen 4 Unterstützungsstufen. In den meisten Fällen kommt der Yamaha SyncDrive Antrieb mit einem 400 Wh Akku.

Übrigens: Den etablierten SyncDrive Antrieb, der in den GIANT Full-E+ Bikes zum Einsatz kam, gibt es weiterhin, aber jetzt unter der neuen Bezeichnung SyncDrive Sport.

3. Können Yamaha Mittelmotoren optimiert werden?

Ja! Mittlerweile gibt es schon mehrere empfehlenswerte Tuning Tools, mit denen man Yamaha E Bike Antriebe problemlos tunen und dadurch schneller machen kann.

4. Welche Yamaha Tuning Tools gibt es?

Sechs wirklich gute Yamaha E Bike Tuning Produkte wollen wir Ihnen an dieser Stelle kurz präsentieren – das neue BluePed Modul, die Badassebikes Chiptuning Box und den Sx2 Dongle. Aber auch das PearTune, die SpeedBox und das ASA eSpeed Y bieten sich an.

A) BluePed für Yamaha Powerdrive Motoren

BluePedEine besonders elegante Tuning Lösung für E Bikes mit Yamaha Mittelmotoren ist das BluePed Modul. Dieses Tuning Tool lässt sich bequem über eine kostenlose Smartphone App steuern, so dass man als User von ungewöhnlich vielfältigen Einstellungsoptionen profitiert. Beispielsweise kann man die Höhe der maximalen Motorunterstützung auf einen beliebigen Wert zwischen 15 km/h und 75 km/h einstellen. Ein großer Vorteil am BluePed Tuning Tool ist darüber hinaus, dass das E Bike Display alle Werte (z.B. die aktuelle Geschwindigkeit) weiterhin korrekt anzeigt. Originell ist, dass Sie sich diese Daten während der Fahrt auch über die Smartphone App anzeigen lassen können – allerdings mit dem Vorteil, dass die Parameter der Smartphone App noch weitaus umfangreicher sind als die des Yamaha Displays! Damit Sie Ihr Smartphone-Display beim Radeln immer gut im Blick haben, kommt das BluePed deshalb sogar mit einer praktischen Smartphone-Halterung für den Lenker. Hinweis: Sie brauchen die BluePed Smartphone-App im Prinzip nur, um die Einstellungen des Moduls festzulegen (kabellos via Bluetooth). Da sich das BluePed Tuning auch bequem über den Lichtschalter Ihres Elektrofahrrads ein- oder ausschalten lässt, brauchen Sie nicht jedes Mal Ihr Smartphone mitzunehmen, wenn Sie Ihr E Bike benutzen möchten.

Mehr Infos

B) GreenPed für Yamaha Syncdrive Sport C Display mit RideControl SPORT

BluePedDas GreenPed Modul ist speziell für E Bikes mit Yamaha SyncDrive Antrieben. Mit diesem Tuning Tool können Sie die Höhe der maximalen Motorunterstützung ganz nach Belieben auf einen Wert zwischen 15 und 75 km/h einstellen. Das GreenPed Modul zeigt stets die korrekte Geschwindigkeit an. Genau wie das bekannte BluePed-Modul, lässt sich auch das GreenPed-Modul ganz bequem über eine kostenlose Smartphone-App steuern (Android + iPhone). Aus diesem Grund bietet das GreenPed Modul weitaus mehr Einstellungsoptionen als die meisten anderen Tuning Tools. So können Sie z.B. den Radumfang individuell einstellen oder das GreenPed Modul per Tastencode vor unbefugtem Zugriff schützen.

Mehr Infos

C) BlackPed (früher PumaPed) für Yamaha Powerdrive Motoren

Das BlackPed ermöglicht innovatives Yamaha E Bike Tuning mit dem Smartphone. Nachdem das Modul im Motorraum des Yamaha E Bikes verbaut wurde, kann man einige wichtige Einstellungen vornehmen: Maximale Motorunterstützung optimieren, Geschwindigkeitsteiler einstellen, Radgröße festlegen und einige andere Einstellungen. Das Smartphone muss dabei nicht in Verbindung mit dem BlackPed Modul bleiben (es werden automatisch die aktuellen Einstellungen gespeichert), kann aber am Fahrrad mit der optionalen Handyhalterung die korrekte Geschwindigkeit bequem während der Fahrt anzeigen.

Mehr Infos

D) BlackPed+ für Yamaha Giant SyncDrive mit EVO oder CHARGE Display

BlackPed+Ein E Bike Tuning Tool der allerneuesten Generation. Das BlackPed+ hat den Vorteil, dass es sich, nach erfolgtem Anschluss an den Bosch Motor, bequem per Smartphone steuern lässt (ab Android 5.1 / iOS 10.1). Dadurch profitieren Sie von diversen praktischen Einstellungsoptionen – beispielsweise hebt das BlackPed+ die Geschwindigkeitsbegrenzung des Bosch Motors nicht einfach nur auf, Sie können die max. Höchstgeschwindigkeit auch auf einen individuellen Wert zwischen 15 und 75 km/h einstellen. Außerdem können Sie eine PIN festlegen, um das Modul vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Interessant ist auch, dass Ihnen die BlackPed+ Smartphone App ganz besonders vielfältige Parameter anzeigt, wie man sie vom Umfang her bislang nur vom Bosch Nyon Display kannte. Ein weiterer Vorteil der App ist, dass sie Ihnen sowohl das aktuelle Tempo als auch die gefahrenen Kilometer korrekt darstellt. Um sicherzustellen, dass Sie Ihr E Bike Display während des Fahrens stets gut im Blick haben, können Sie noch eine optionale Smartphone-Halterung für den Lenker mitbestellen. Die Kommunikation zwischen Blackped+ Modul und Smartphone erfolgt kabellos per Bluetooth. Prinzipiell brauchen Sie Ihr Smartphone nur, um die Einstellungen des Moduls festzulegen. Da die eingegeben Werte automatisch gespeichert werden und man das BlackPed+ Modul auch über die Walk- und Licht-Tasten des E Bikes aktivieren kann, können Sie das Modul auch ganz ohne Smartphone nutzen. Passend zu Bosch CX Motoren mit Intuvia, Purion oder Nyon Displays..

Mehr Infos

E) Badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 für Yamaha Powerdrive, Syncdrive und PW-X Motoren

=Mit der badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 kann man neuerdings auch die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung von Yamaha Motoren auf doppelt so schnelle 50 km/h verschieben. Die Box lässt sich ganz einfach innerhalb weniger Sekunden an- und wieder abbauen. Wenn man die Box wieder vom Rad entfernt hat, ist das E Bike wieder in seinen Originalzustand zurückversetzt und das Tuning somit aufgehoben. Die neue Chiptuning Box Typ 3.4 wird über eine Photobatteriezelle versorgt, die dank spezieller Low-Power-Technologie einen Einsatz von rund 6.000 Kilometer (!) möglich macht. Die Box selbst hat gerade einmal die Größe einer Streichholzschachtel und hat keinen elektrischen Kontakt zum System. Übrigens: Die badassebikes Chiptuning Box Typ 3.4 funktioniert auf allen Pedelecs des gleichen Systems, ganz unabhängig von Radgröße, Modellvariante oder Baujahr. Made in Germany.

Mehr Infos

F) Sx2 Dongle für Yamaha Powerdrive Motoren

Sx2 DongleFür Yamaha Mittelmotoren: Ein weiteres hervorragendes Tuning Tool aus deutschen Landen ist der Sx2 Dongle von der Firma maintronic. Dieses bewährte Yamaha Tuning Tool ist in einem kompakten Klinkenstecker verbaut, den man einfach nur mithilfe eines speziellen Kabelsatzes an den Speed Sensor des E Bikes anschließen muss. Ist dies geschehen, verdoppelt sich die Motorunterstützung auf 50 km/h. Da sich der Dongle erst ab ca. 20 km/h automatisch einschaltet, bleiben sämtliche Fahrmodi komplett erhalten (kein Eingriff in die Motor Elektronik). Für den Betrieb des Sx2 Dongles brauchen Sie keine extra Batterie. Selbstverständlich ist der Dongle voll Outdoor tauglich (spritzwassergeschützt vergossen) und darüber hinaus 100% wartungsfrei. Durch Abziehen des Dongles können Sie das Tuning jederzeit wieder rückgängig machen. Wichtig: Bei der Bestellung des Sx2 Dongles müssen Sie Ihre Radgröße angeben: 20 / 26 / 27,5 / 28 oder 29 Zoll. Top: Ab jetzt gibt es einen neuen Yamaha Kabelsatz mit Plugin Steckern.

Mehr Infos

G) SpeedBox 2 für Yamaha Powerdrive, Syncdrive, Syncdrive Sport und PW-X Motoren

SpeedBox 2

Die Speed Box 2 ist ein neues, prozessorgesteuertes Tuning Modul, das die maximale Motorunterstützung von Yamaha E Bike Antrieben von 25 km/h auf 99 km/h verdoppelt. Ein grundsätzlicher Vorteil dieses Tuning Tools ist, dass das Display weiterhin alle Daten korrekt anzeigt (aktuelles Tempo, Reichweite, Tagesstrecke etc.). Darüber hinaus lässt sich das Tool ganz bequem über die Licht-Taste des E Bikes ein- oder ausschalten. Der Einbau ist einfach und dank formschlüssiger Verbindungsstecker ist ein versehentlicher Fehlanschluss ausgeschlossen. Bei der Installation ist keine Diagnostik notwendig, man kann die Montage also auch problemlos selbst durchführen. Entwickelt und produziert wird die Speed Box 2 in der Tschechischen Republik. Bitte beachten Sie: Es existieren zwei verschiedene Speed Box 2 für Yamaha Varianten, nämlich eine für „Yamaha PW Powerdrive Unit“ und eine für „Yamaha Giant / Syncdrive C“. Ganz neu ist die SpeedBox 2 für Yamaha PW-X und Yamaha Syncdrive Sport Motoren.

Mehr Infos

H) PearTune MSO Y2 für Yamaha Powerdrive Motoren

PearTune

Ein Tuning Modul, mit dem Sie E Bikes mit Yamaha Syncdrive Mittelmotoren kinderleicht entblocken können. Das PearTune MSO Y2 hebt die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung Ihres Yamaha Antriebs komplett auf, so dass Sie die volle Motorpower aus Ihrem System herausholen können – mit diesem Tuning Tool erleben Sie, wie viel Kraft tatsächlich in Ihrem Yamaha Motor steckt! Ein immenser Vorteil dieses Tools ist, dass Ihr E Bike Display alle Daten auch bei eingeschaltetem Tuning Modul korrekt anzeigt, z.B. die aktuelle Geschwindigkeit, Distanz, Durchschnittsgeschwindigkeit etc. Sie können das Tool jederzeit über den Lichtschalter Ihres E Bikes ein- oder ausschalten. Das Blinken des Unterstützungs-Levels auf dem Display zeigt Ihnen an, ob das Modul gerade aktiviert ist oder nicht. Der Einbau des Moduls ist unkompliziert und kann problemlos selbst erledigt werden. Das PearTune MSO Y2 ist ein Produkt Made in Tschechien.

Mehr Infos

I) ASA eSpeed Y25.01 für Yamaha Powerdrive Motoren

ASA eSpeed YEin mikroprozessorgesteuertes Tuning Modul, dass die 25 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung von E Bikes mit Yamaha Powerdrive-Motoren und Yamaha Displays gleich komplett aufhebt, so dass man wirklich die volle Power aus dem Antrieb herausholen und viel schneller mit vollem Motorsupport fahren kann. Der Vorteil am ASA eSpeed Y25.01 ist, dass das Modul die übrigen Funktionen des Yamaha E Bikes in keinster Weise beeinflusst, so dass das Display weiterhin die korrekte Geschwindigkeit anzeigt (gilt auch für andere Werte wie Distanz, Maximal- und Durchschnittsgeschwindigkeit). Das eSpeed Modul lässt sich bequem über die Bedientasten des E Bikes steuern, es müssen also keinerlei zusätzliche Schalter etc. eingebaut werden. Interessant ist, dass das Tool eine Selbstkalibration für unterschiedliche Radgrößen durchführt. Da bei der Installation keinerlei Kabel beschädigt werden, lässt sich das E Bike jederzeit in den Originalzustand zurückrüsten.

Mehr Infos

J) Speedchip für Yamaha PW / konfigurierbar

SpeedchipDer Tuning Speedchip verfügt über eine Micro-USB Schnittstelle, so dass er am PC konfiguriert werden kann. Dadurch können sowohl die Tastenkombination zur Aktivierung / Deaktivierung als auch die Höhe des maximalen Motorsupports individuell eingestellt werden (bis 75 km/h). Auch bei aktivem Tuning zeigt das Display die reale Geschwindigkeit und die tatsächlichen gefahrenen Kilometer an. Da nur Original-Konnektoren verwendet werden, ist der Einbau einfach und unkompliziert. Der Chip kann jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden, auch während der Fahrt. Sie können den Chip übrigens auch im eingebauten Zustand aktualisieren, der Chip muss nicht extra ausgebaut werden. Selbstverständlich kann der Chip jederzeit entfernt und das E Bike wieder in den Originalzustand zurückversetzt werden. Passend zu allen Yamaha PW Mittelmotoren 2014-2017 und zu beiden Display-Versionen 2014-2015 (mit Temperaturanzeige) und 2016-2017 (EcoPlus Modus, ohne Temperaturanzeige).

Mehr Infos

K) Polini Hi-Speed Tuning Modul für Powerdrive Motoren

PoliniDer Tuning Speedchip verfügt über eine Micro-USB Schnittstelle, so dass er am PC konfiguriert werden kann. Dadurch können sowohl die Tastenkombination zur Aktivierung / Deaktivierung als auch die Höhe des maximalen Motorsupports individuell eingestellt werden (bis 75 km/h). Auch bei aktivem Tuning zeigt das Display die reale Geschwindigkeit und die tatsächlichen gefahrenen Kilometer an. Da nur Original-Konnektoren verwendet werden, ist der Einbau einfach und unkompliziert. Der Chip kann jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden, auch während der Fahrt. Sie können den Chip übrigens auch im eingebauten Zustand aktualisieren, der Chip muss nicht extra ausgebaut werden. Selbstverständlich kann der Chip jederzeit entfernt und das E Bike wieder in den Originalzustand zurückversetzt werden. Passend zu allen Yamaha PW Mittelmotoren 2014-2017 und zu beiden Display-Versionen 2014-2015 (mit Temperaturanzeige) und 2016-2017 (EcoPlus Modus, ohne Temperaturanzeige).

Mehr Infos